Grillparty für Grillplätze

„Bereits auf unserer Gründungsversammlung kam auch der Wunsch einiger Jugendlicher auf, dass es an Grillplätzen direkt am Rhein bedarf“, erklärt Maximilian Greb, Sprecher der Jusos Bingen. „Bei Flyeraktionen mit unseren Forderungen, aber auch in den Social Networks haben wir sehr viel positive Rückmeldungen auf unsere Ideen bekommen“, ergänzt Stefan Strietzel von den Jusos Bingen.

Die Jusos Bingen wollen, dass Grillmöglichkeiten direkt am Rhein geschaffen werden. „Wir haben zwar tolle Grillplätze in Bingen, aber der Reiz und das Ambiente des Rheins, zeichnen Bingen aus“, so Rouven Winter von den Jusos Bingen. „Viele Jugendliche zieht es gerade im Sommer an den Rhein. Klar, dass dort der Wunsch nach Grillplätzen entsteht. Grillen und Sommer, das gehört schließlich zusammen“, so Winter weiter. Die Jusos erklären, dass viele Besucher des Parks am Mäuseturm ohnehin schon dort mit sogenannten Einweg-Grills grillen. Die Parkordnung verbietet dies momentan allerdings. „Mit vernünftigen Grillplätzen würde einiges an Müll erspart bleiben und es wäre ein wichtiges Entgegenkommen nicht nur für die Jugend in Bingen“, meint Greb. Die Jusos Bingen wollen, dass diese Grillplätze etwas abgelegen vom jetzigen Besucherbetrieb liegen, damit es nicht zu Konflikten oder Lärmbelastungen kommt.

Um auf ihre Forderungen aufmerksam zu machen, veranstalteten die Jusos eine Grillparty auf der Elisenhöhe. „Noch können wir ja nicht am Rhein grillen, also mussten wir uns mit dem Ausblick auf den Rhein begnügen“, meint Greb. „Viele Jugendliche sind unserer Einladung gefolgt und haben uns bei unserer Forderung unterstützt“, meint Strietzel. „Es ist den Jugendlichen in Bingen ein echtes Anliegen. Daher werden wir uns mit einem entsprechenden Antrag an die Entscheidungsgremien der Stadt wenden“, so Strietzel weiter. Die Jusos Bingen planen übrigens bereits eine zweite Grillparty Ende September.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.